2011/12

/2011/12

„Mit Handtasche und Blumenstrauß ausgereist …“

Am 30. Mai 2012 bekamen die SchülerInnen der 6AB von Christine Glantschnig (geb. 1937 in Dresden) und ihrem Ehemann Egon (geb. 1931 ebenfalls in Dresden) einen umfassenden und sehr interessanten Einblick in ihre Jugendzeit in der DDR der 50-er Jahre. Den beiden gelang es auf sehr nachdrückliche und berührende Weise, das menschenverachtende System der Diktatur anhand zahlreicher Beispiele aus ihrem Alltag aufzuzeigen. „Unerträglich war die Falschheit, sie war wie ein Nebel, der über alles drübergezogen wurde!“, erklärten die beiden einhellig, als sie nach den Gründen für ihre Ausreise gefragt wurden. Wir danken den Zeitzeugen, die diese wertvollen Erinnerungen mit uns geteilt haben. Dadurch ist ein Stück Geschichte für uns lebendig geworden. Bilder Mag.a Rosa Weilner, Dr. Walter Baar

30. Mai 2012|

Exkursion zur Ankerbrot AG

Am 10. Mai unternahm die Klasse 5B G/RG eine Exkursion zur Produktionsstätte der Firma Ankerbrot in der Absberggasse 35 (Wien). Den 23 Schülern und 2 Lehrkräften machte dieser Ausflug sichtlich Spaß und er war durchaus informativ. Wir erhielten Einblick in die einzelnen Produktionsschritte, angefangen von den rohen Topfengolatschen bis hin zum fertig gebackenen Schwarzbrot, zwei Produkte von vielen, die in sechs Etagen in dieser Fabrik hergestellt werden. Es war ein gelungener Abschluss zu meinem vorhergegangenen Referat über den Traditionsbetrieb Ankerbrot. […]

10. Mai 2012|

Projekt „Schultaschen“

Am Mo., 16. 4., und Di, 17. 4., wurde in allen 1. Klassen die Schultasche jedes einzelnen Schülers/jeder einzelnen Schülerin im Beisein unserer Schulärztin abgewogen und das Verhältnis zum Körpergewicht berechnet. In gepacktem Zustand sollte die Schultasche 10 – 20 % des Körpergewichtes der SchülerInnen betragen. Erfreulicherweise wurde dieses Ergebnis von 90 % der Getesteten erreicht. Frau Dr. Höfle gab Tipps zum richtigen Packen und Tragen von Schultaschen und leitete diese Information auch an die Eltern weiter. Mag. Barbara Preiss

08. Mai 2012|

Wir helfen Kindersoldaten

Im Religionsunterricht lasen wir Zeitungsberichte und Texte über Kindersoldaten und ihr tragisches Schicksal. Wir erfuhren, dass Schwester Hellen mit Hilfe von „Missio“ in Uganda ein Auffanglager für ehemalige Kindersoldaten gegründet hatte, wo diese eine schulische Bildung erhalten, täglich genügend zu essen und ein Dach über dem Kopf haben. Nun wird ein weiteres Haus benötigt, damit mehr Kinder aufgenommen werden können. Das Leben dieser Kinder stimmte uns sehr nachdenklich und wir beschlossen diese Aktion zu unterstützen. Wir, die 3c, halfen mit einer Spende für den Bau eines neuen Hauses. Auch Sie können helfen. Reinhard Bayer, 3C

08. Mai 2012|

Gesunde Ernährung für Kinder und Jugendliche

Am Dienstag, dem 17. 4. 2012 fand im Rahmen des Pilotprojektes „Gesunde Schule is(s)t“ in unserer Schule ein Elternabend zum Thema „Gesunde Ernährung für Kinder und Jugendliche“ statt. Neben allgemeinen Ernährungstipps präsentierte die Referentin Mag.a Julia Katzmann von der Energie- und Umweltagentur NÖ viele Informationen zu Brainfood – der leistungsfördernden Jause. Sie gab viele Tipps, wie den Kindern und Jugendlichen gesunde Ernährung schmackhaft gemacht werden kann, und übermittelte uns einfache, schnell umsetzbare Rezeptideen. Die Besucherinnen und Besucher verließen die Veranstaltung mit der Motivation, die vielen neuen Ideen auch im Familienkreis umzusetzen. Rezeptideen Mag. Barbara Preiss

30. April 2012|